Jetzt!  

Aktuelle Top-Themen und Berichte

Aktuelle Nachrichten und Meldungen

Notfalltüröffnung am Rathausplatz: Feuerwehr Rhede im Einsatz

Einsatz-Nr.: 032/2024: Person hinter verschlossener Tür 📟 14.04.2024, 16:35 Uhr 📍Rathausplatz 👩‍🚒🧑‍🚒 Rhede-Nacht-Klein 🚒 ELW 1, HLF 20/1 Heute Nachmittag führte die Feuerwehr Rhede eine Notfalltüröffnung für den Rettungsdienst durch. (JW) ❤️ = Danke an die Einsatzkräfte!!! #feuerwehr #feuerwehrrhede #freiwilligefeuerwehr #feuerwehrfrau #feuerwehrmann #rhede #ehrenamt #fürmichfüralle #kreisborken #feuerwache #112 #112live #blaulicht #retter #rettung #alarm #einsatz #einsatzalarm #bocholt #borken #rettungsdienst #firefighter #firedepartment #volunteerfirefighter #volunteerfiredepartment #emergency
FF Rhede, 14. Apr. 2024 um 18:47 Uhr

Fotos von Vorwärts Epe 1923 e.V.s Beitrag

Unsere Vorwärts-Familie :-)!
Vorwärts Epe, 14. Apr. 2024 um 17:08 Uhr

Fotos von Vorwärts Epe 1923 e.V.s Beitrag

Die heutigen Grillmeister bei der Arbeit !
Vorwärts Epe, 14. Apr. 2024 um 17:07 Uhr

Fotos von Vorwärts Epe 1923 e.V.s Beitrag

Unser farbenfrohes Kassierer-und Ordnerteam....
Vorwärts Epe, 14. Apr. 2024 um 17:06 Uhr

Fotos von Vorwärts Epe 1923 e.V.s Beitrag

Unsere Erste lieferte heute gegen SG Borken ein 3:2 ab. Der erste Treffer fiel bereits in der 6.Minute durch Till Sander, der Ausgleich für SG Boken erfolgte jedoch in der 7.Spielminute. In der 21. Minute gelang der SG Borken die Führung. Den Sieg für Vorwärts Epe brachten zwei Tore von Timo Scherping in der 90 +1 und 90 +3 Minute. Eine KLASSE Leistung.
Vorwärts Epe, 14. Apr. 2024 um 17:03 Uhr

Stadt Münster plant freiwilligen Zuschuss für Kindertagesbetreuung

Kindertagesbetreuung: Stadt Münster will Angebot durch freiwilligen Zuschuss sichern - Rat entscheidet am 24. April Die Stadt Münster will die freien Träger von Kindertageseinrichtungen finanziell entlasten und das vielfältige Angebot der Kindertagesbetreuung in Münster damit sicherstellen. Demnach plant die Verwaltung im Rahmen des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) einen freiwilligen Zuschuss zu den gesetzlichen Trägeranteilen in Höhe von vier Millionen Euro. Das sieht eine Beschlussvorlage vor, die am 18. April in die politischen Beratungen geht und über die der Rat der Stadt Münster in seiner Sitzung am 24. April entscheidet. Die Auszahlung soll noch in diesem Jahr erfolgen, heißt es jetzt in einer Pressemitteilung der Stadt Münster. In Münster sind von den insgesamt 204 Kindertageseinrichtungen 175 in der Hand freier Träger – also mehr als 85 Prozent. Diese hatten in den vergangenen Wochen auf ihre akute Existenznot hingewiesen und mit der Rückgabe der Einrichtungen an die Stadt Münster gedroht. Weil sie sich bei ihren Lohnzahlungen am Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (TVöD) der Kommunen orientieren, hätten insbesondere die gestiegenen Gehälter im Zuge des Tarifabschlusses im April 2023 zu finanziellen Schwierigkeiten geführt. Auch die Inflation und die höheren Ausgaben im Energiebereich haben die Kosten nach oben getrieben. Kindertagesbetreuung in Münster sicherstellen „Die freien Träger sind ein wesentlicher Bestandteil der vielfältigen Kita-Landschaft in Münster und sie sind existenziell für eine gute Betreuung und frühkindliche Bildung von Kindern in unserer Stadt“, sagt Stadtdirektor Thomas Paal. „Die Träger in dieser Situation und darüber hinaus zu unterstützen und die Kindertagesbetreuung in Münster damit langfristig zu stärken, liegt in unser aller Interesse.“ Die Finanzierung der Kitas setzt sich aus Mitteln des Landes, der Stadt und einem gesetzlich festgelegten Anteil des jeweiligen Kita-Trägers zusammen. Nach dem Vorschlag der Verwaltung soll die Stadt künftig pro Kita bis zu 70 Prozent dieses Trägeranteils übernehmen. Für Kitas, die einen städtischen Zuschuss in dieser Höhe oder höher bereits erhalten, soll es keine Veränderungen geben. Insgesamt würden demnach 152 der 175 Kitas in freier Trägerschaft von der Förderung profitieren. Insbesondere Elterninitiativen profitieren Aktuell fallen für die Kindertageseinrichtungen in freier Trägerschaft gesetzliche Trägeranteile in Höhe von zwölf Millionen Euro pro Jahr an. Die Stadt Münster übernimmt davon bislang freiwillige Zuschüsse in Höhe von vier Millionen Euro. Der ausstehende Ratsbeschluss würde für den städtischen Haushalt Mehrausgaben von weiteren rund vier Millionen Euro bedeuten. Träger von nicht-städtischen Einrichtungen müssen dem Kinderbildungsgesetz NRW zufolge einen Eigenanteil erbringen. Bei kirchlichen Trägern liegt dieser bei 10,3 Prozent, bei Elterninitiativen bei 3,4 Prozent und bei den weiteren Trägern 7,8 Prozent. „Von der Neuregelung profitieren in erster Linie diejenigen, die bisher den vollen Trägeranteil beziehungsweise einen höheren Trägeranteil aus eigenen Mitteln aufgebracht haben. Dies betrifft insbesondere die Elterninitiativen, die bisher alle den gesetzlichen Trägeranteil in voller Höhe übernommen haben“, erklärt Thomas Paal. Gesamtstädtische Maßnahmen zur Gegenfinanzierung Vor dem Hintergrund der ohnehin schon angespannten Haushaltslage setzt die Verwaltung zur Finanzierung der Zuschüsse auf mehrere gesamtstädtische Maßnahmen, die sich kurzfristig realisieren lassen. Mehr als die Hälfte der benötigten Mittel soll durch die Ausschüttung infolge des letzten Grundstückverkaufs der GML Gewerbepark Münster Loddenheide GmbH bereitgestellt werden. Zudem fällt die Landschaftsumlage, der jährliche „Mitgliedsbeitrag“ den die Kreise und kreisfreien Städte an den Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zu zahlen haben, geringer aus. Die daraus resultierenden Einsparungen von rund 560.000 Euro fließen ebenfalls in die Zuschüsse. Zudem sollen im Bereich der Schulsozialarbeit zweieinhalb bewilligte Stellen vorerst nicht besetzt werden. Darüber hinaus plant die Verwaltung eine Erhöhung des Elternbeitrags für Haushalte mit einem Einkommen ab 175.000 Euro in Form einer neuen Einkommensgruppe. Auch die Elternbeiträge ab einem Einkommen von mehr als 62.000 Euro sollen um fünf Prozent erhöht werden. Beides soll ab dem 1. August dieses Jahres gelten. Zudem soll die geplante Erstattung der Elternbeiträge bei Betreuungsausfällen zum Kindergartenjahr 2024/25 anteilig wieder zurückgenommen werden. Das betrifft ebenfalls nicht das laufende Kita-Jahr. Stadt sieht Land NRW in der Verantwortung Gleichzeitig sieht die Stadt Münster das Land Nordrhein-Westfalen bei der Sicherung der dringend erforderlichen Kitaplätze in der Verantwortung. Demnach könne die Stadt die Lücke, die sich durch die mangelnde Auskömmlichkeit der KiBiz-Finanzierung für Kitas freier Träger ergibt, nicht alleine aus kommunalen Mitteln schließen. Stattdessen müsse die jetzt geplante zusätzliche Unterstützung durch die Stadt mittel- und langfristig durch eine auskömmliche Finanzierungsregelung des Landes ersetzt und entsprechend im Rahmen der Reform zum KiBiz ausreichend berücksichtigt werden.
MVZ, 14. Apr. 2024 um 14:25 Uhr

Bollerwagen-Verleih: Entdecke Gronau mit uns!

Unser Bollerwagen-Verleih in der Touristinfo Gronau bietet euch die perfekte Möglichkeit, die idyllische Umgebung zu erkunden und unvergessliche Momente zu erleben. 🌻 Egal ob für einen Familienausflug, einen gemütlichen Spaziergang mit Freunden oder einen romantischen Tag zu zweit - unser Bollerwagen begleitet euch auf Schritt und Tritt! Reserviert noch heute einen Bollerwagen für euren nächsten Ausflug. 🌳 Die Bollerwagen könnt ihr kostenfrei (gegen eine Kaution von 50€) bei uns in der Touristinfo an der Konrad-Adenauer-Straße 45 ausleihen. Meldet euch dazu einfach persönlich, telefonisch unter 02562 99006 oder per Mail an info@stadtmarketing-gronau.de. Gerne könnt ihr uns auch über unseren WhatsApp-Service an +49 1512 9603404 schreiben. 📞📩 @sparkassewestmuensterland #UrlaubinGronau #gronauinside #typischgronau #tourismus #freizeit #gronau #münsterland #dasguteleben #sparkassewestmünsterland #bollerwagen
GronauInside, 14. Apr. 2024 um 14:14 Uhr
FC Epe 1912, 14. Apr. 2024 um 13:17 Uhr

Erfolgreiche Jahresbilanz: Musikverein Musikus bewegt mit vielfältigen Projekten alle Altersklassen

Der Musikverein Musikus Diestedde e.V. feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Kurz vor der Jahrtausendwende gegründet, ist aus dem kleinen Verein heute eine große Musikfamilie geworden, die sich Jahr für Jahr neu erfindet, dabei aber ihre Wurzeln nie vergessen hat. Am Freitag fand die diesjährige Generalversammlung mit vielen Rückblicken und einem Ausblick statt. Mehr dazu exklusiv auf MW! | Foto: B. Brüggenthies . . . #KlingKlangKids #LieseShanty #MehrGenerationenChor #Musikus #Diestedde #888JahreDiestedde
MW Mobile, 14. Apr. 2024 um 13:13 Uhr

kfd Dankefrühstück

Am Samstag fand das Frühstück als Dank für die Mitarbeiterinnen, die unsere Mitglieder besuchen und das Team unterstützen, statt. In diesem Jahr wurde das Frühstück im Pfarrheim Herz- Jesu von den Frauen des Teams vorbereitet. Ihnen gilt ein ... Mehr auf ... https://www.liebfrauen.de/artikel/artikel_view.php?id=8330 #bocholt #liebfrauen #BOH
Liebfrauen, 14. Apr. 2024 um 13:04 Uhr

Programm

Wer spielt wann? Die Time Table / Running Order ist online
Kulturring, 14. Apr. 2024 um 12:13 Uhr

Arztpraxis zieht in Kürze um

Vor nahezu 37 Jahren eröffnete Sabine Heidler eine Praxis für Allgemeinmedizin, die seit 2001 als Gemeinschaftspraxis mit Dr. Uta Schregel betrieben wird. Seit einem Jahr mit im ärztlichen Team ist Dr. Benedikt Lenger, der in der Praxis seine Weiterbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin vollendet. Der Zuwachs im Team bringt es mit sich, dass die Praxis nun in größere Räumlichkeiten im selben Ort umzieht und damit auch für die Zukunft gut aufgestellt ist.

Im Neubau an der Dorfstraße 9 auf dem Gelände der ehemaligen Gaststätte Tante Toni stehen vier Sprechzimmer und etliche Funktionsräume zur Verfügung, Es wird das Arbeiten nicht nur dem gesamten Team erleichtern, sondern den Aufenthalt auch für die Patienten angenehmer machen, da sich die Abläufe in der Praxis wesentlich besser gestalten lassen. Ab dem 6. Mai können die Patienten nach einer zweiwöchigen Pause wegen des Umzuges dann bereits in den neuen Räumen behandelt und versorgt werden.

Text und Foto: Franz Neugebauer

Leer, 14. Apr. 2024 um 09:38 Uhr

Immer was los

Münsterländer Bienhonig wird in der Heeker-Stiegenimkerei Produziert. Mit Unterstützung des NaBu Ortsverband Ahaus-Heek vertreten durch Herrn Herbert Moritz als Projekt Leiter Öffentlichkeitsarbeit und mich Gregor Höing der die Imkerei leitet . Bei uns sind Einblicke life am Bienenvolk möglich momentan ist richtig was los
Honig Land, 14. Apr. 2024 um 08:38 Uhr
Münsterländer Bienhonig wird in der Heeker-Stiegenimkerei Produziert. Mit Unterstützung des NaBu Ortsverband Ahaus-Heek vertreten durch Herrn Herbert Moritz als Projekt Leiter Öffentlichkeitsarbeit und mich Gregor Höing der die Imkerei leitet . Bei uns sind Einblicke life am Bienenvolk möglich
Honig Land, 14. Apr. 2024 um 08:34 Uhr

Weitere Nachrichten und Meldungen

Aktuelles aus den Städten und Gemeinden

Kreis Borken

Kreis Coesfeld

Kreis Steinfurt

Kreis Warendorf

Stadt Münster

Aktuelle Veranstaltungen und Termine

Weitere Veranstaltungen und Termine

Themenportale


DARKDOOM
Music - Events - Lifestyle und mehr für die Schwarze Szene.

Natur-, Umwelt- und Tierschutz
im Münsterland


Selbsthilfenetz für den Kreis Coesfeld
Selbsthilfegruppen im Kreis, Termine und aktuelle Themen rund um die Gesundheit.

Neue rheinisch-westfälische Gesellschaft
Mitgliederportal
- nur für Mitglieder - 

Münsterland-Panorama
Fotos und Impressionen
aus dem Münsterland

Dabei sein!

Pressemitteilungen einreichen:

Ihre Pressemitteilungen senden Sie bitte per E-Mail an pressemitteilungen@allgemeine-rundschau.de oder übermitteln sie uns hier direkt ihre Pressemitteilung:

Haben Sie eine Facebook-Seite?

Dann gehts noch einfacher. Ihre Meldungen erscheinen automatisch in der Allgemeinen Rundschau.
Mit nur ein paar Klicks sind Sie dabei: